Get Messy: Season of Introspection


Dieses Mal war das Thema von Get Messy „Introspection“ also „Selbstbeoachtung“. Ich glaube, das war mein bisher liebstes Motto, auch wenn es natürlich mein viertes überhaupt war und sicherlich noch viele weitere tolle kommen. Wie das nächste zum Beispiel, darauf freue ich mich jetzt auch schon unheimlich!


Als Journal habe ich ein Buch verwendet und es an meine Bedürfnisse angepasst (Seiten zusammengeklebt, herausgeschnitten, mit Gesso präpariert, etc.). Zunächst war ich etwas skeptisch, denn schließlich mag ich Bücher und kann diese nicht einfach so „verunstalten“. Als ich dann aber ein echt langweiliges, ausgemustertes Buch in der Bücherei gefunden habe, habe ich mich ranwagen können und habe es keine Sekunde bereut, denn schließlich wäre es im Altpapier gelandet, hätte ich ihm nicht neues Leben eingehaucht. 

In meinem Buch habe ich viel experimentiert, einige Get Messy Tutorials ausprobiert und auch Seiten von anderen „kopiert“, die mir sehr gefallen haben und habe sie dabei natürlich an mein Können und meinen Geschmack angepasst. Ich glaube so langsam finde ich meinen eigenen Stil. Manchmal schlicht, manchmal bunt, viel Collage und Acryl-/Wasserfarbe. Dieses Mal habe ich auch versucht mehr zu schreiben, was mir manchmal ganz gut gelungen ist, manchmal nicht. 

Ich mag dieses Artjournalingding echt gerne! Jede Seite macht mir während des Gestaltens sehr viel Freude, ich kann Abschalten, mich mit mir selbst und meinen Gefühlen befassen und mich kreativ austoben. 


Verwendet habe ich für meine Seiten:

– verschiedene Magazine, vor allem den kostenlosen Werbekatalog von Boden

– Acrylfarben von Lidl, Martha Stewart, Reeves, Goya

– Wasserfarben von Pelikan, Daler Rowney aus der Tube), und andere, die sich im Laufe der Zeit gesammelt haben 

– Gesso von Art Basics by Prisma

– Stecils von The Crafter’s Workshop

– Stempel von Papierprojekt , StazOn Stempelfarbe

– Stifte: Micron Pens, Paper Poetry Gelstift Pastell


Ich überlege nach wie vor, wie ich mein Memorykeeping und das Artjournaling noch besser verbinden kann und zumindest meine Geschichte so erzählen.

As the season of Introspection is being wrapped up, I finally found time to share all of the pages I created in my altered book. I tried many new things, tutorials and tried things I saw other people doing, I am surely but slowly finding my style. Acrylics, watercolor, collage are my jam. Sometimes with a lot of bright colour, sometimes minimalistic. I am working on incooperating more journaling and more of my story, but those things take time. Anyway, I am in love with artjournaling and so much looking forward to the next season. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s