Sarahsein: Ruhelosigkeit


Letze Woche habe ich dieses Bild und folgenden Text auf Instagram gepostet:

In mir herrscht Unruhe, Aufbruchstimmung. Ich möchte neue Dinge tun und erleben. Ruhelos. Mehr lernen, anders sein. Abnehmen, Sport machen. Haare färben, neue Klamotten, neue Dinge gestalten.

Studentin sein ist ein Anfang, Haare färben wäre auch einer. Würde es nicht regnen, würde ich es wagen. Stattdessen habe ich Sport gemacht, gesund gegessen, war eine (große) Runde online shoppen und habe Nägel lackiert, mit Lack, der angeblich zwei Wochen halten soll.

#ichwolltedieweltrettenaberesregnet

Wieder einmal fühle ich mich rastlos und möchte woanders hin, weiterkommen. Mittlerweile weiß ich, dass ich nun mal so bin. Ich weiß, dass ich ruhelos werde, wenn ich zu lange still stehe, zu lange das gleiche mache, nichts Neues lerne und still stehe. Ich weiß, dass es nichts mit meiner Umgebung, sondern nur mit mir selbst zu tun hat. Ich habe es selbst in der Hand. Ich kann die Dinge verändern, die ich möchte, das fängt bei meinen Haaren, meinen Klamotten an und endet bei der Entscheidung wieder studieren zu gehen und meine Zukunft selbst zu verändern.

In zwei Wochen gehen wir für eine Woche nach Schweden, dorthin, was irgendwie zur zweiten Heimat geworden ist, ich hoffe dort nochmal aufzutanken und mir über weitere Entscheidungen klar zu werden. Denn dort komme ich zur Ruhe, sehe Dinge aus der Distanz und habe schon oftmals anschließend neue Entscheidungen treffen können. Außerdem freue ich mich natürlich diesen Teil meines Lebens mit meinen Mann und meinem Sohn zu teilen. 

My soul is a gipsy, always restless, unable to settle down, longing for adventure.

My heart is a melancholic lady, easy to please, home wherever they are, she is whole with them by her side.

My body hasn’t learned to cope with those opposed protagonist, living inside it. But I hope some day it will. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s