Artjournaling: Get Messy season of dreams II

My first double spread of the season and if I am honest it’s not even a real one. The left side was made with pieces of a watercolourpainting my son did. I am slowly starting to incoperate his art into mine and I totally love it. The right side is a mad one, I am…

Artjournaling: Get Messy season of dreams I

Season of dreams. Well when I tried to create my first page, all that came into head is, that I can’t remember my dreams. So I just sat down and created a page about that. And then I thought about how I have a ton of daydreams and that I could use the season for…

Artjournaling: Get Messy Season of music II

Die ersten Wochen der „Season of music“ war ich ja total motiviert und voller Ideen, doch dann kam irgendwie ein tiefes kreatives Loch und ich hatte weder Lust noch Ideen. Dennoch möchte ich euch, das, was ich dann noch so produziert habe, nicht vorenthalten.  Das Journal im Übrigen wird als Musicjournal weiter bestehen bleiben, denn…

Artjournaling: The story of a journal 

It all started with an old children book about whales. My son is obsessed with it, he „reads“ it a few times a day and one of his first words was „whale“ (he now believes every fish is called whale, but he’ll learn eventually.  I then decided to do a small makeover in his room…

Originality vs. imitation

Right now I am thinking a lot about how to find your own style in art. (Heavily  inspiried by this:) (From Julia via http://www.julestea.blogspot.uk) And this:   (From Tanyalee via www.thedrawingboardau.com)  Practicing for sure is one of the things that brings you nearer to your own style. Creating, creating, creating and being okay with failing on…

Sarahsein: Ruhelosigkeit

Letze Woche habe ich dieses Bild und folgenden Text auf Instagram gepostet: In mir herrscht Unruhe, Aufbruchstimmung. Ich möchte neue Dinge tun und erleben. Ruhelos. Mehr lernen, anders sein. Abnehmen, Sport machen. Haare färben, neue Klamotten, neue Dinge gestalten. Studentin sein ist ein Anfang, Haare färben wäre auch einer. Würde es nicht regnen, würde ich…

Artjournaling: Get Messy season of music I

Zur Zeit sind wir in der Season of Music bei Get Messy Artjournal und es ist meine produktivste Episode bisher. Mit Musik verbinde ich einfach so viel, wie wohl die meisten von uns, schöne Momente, traurige Momente, jede Menge Gefühle, Freundschaften, etc. . Meine Liste mit Liedern, dich ich noch machen möchte, wird immer länger.  Heute möchte…

DITL: 30.07.2016

Am Samstag hat Ali Edwards wieder dazu aufgerufen einen Tag im (Alltags)leben zu dokumentieren. Ich habe mich entschieden, ihn dieses Mal aus der Sicht „#whereistand“ zu dokumentieren, um eine andere Perspektive in die ganze Sache zu bringen: Nun heißt es noch Fotos entwickeln, überlegen, wie ich diesen Tag in mein Project Life Album einfügen möchte und schließlich…

Artjournaling: Get Messy Season of Lists

Heute findet ihr mein riesengroßes Artjournal, das ich in der Season of Lists von Get Messy erstellt habe auf Caylees Blog. Today I am sharing the giant Artjournal I made for the season of lists on Caylee’s blog.   

Get Messy: Season of Introspection

Dieses Mal war das Thema von Get Messy „Introspection“ also „Selbstbeoachtung“. Ich glaube, das war mein bisher liebstes Motto, auch wenn es natürlich mein viertes überhaupt war und sicherlich noch viele weitere tolle kommen. Wie das nächste zum Beispiel, darauf freue ich mich jetzt auch schon unheimlich! Als Journal habe ich ein Buch verwendet und es…

Artjournaling: Minijournal II

Oops, I did it again! Ich habe ein Geständnis zu machen- ich bin Artjournalsüchtig. Zur Zeit vernachlässige ich all meine anderen „Memorykeeping“-Projekte und artjournale nur noch. Ich überlege sogar schon, wie ich Project Life, Scrapbooking und Artjournaling in Zukunft verbinden und zu einem machen kann. Letze Woche ist ein neues Miniartjournal entstanden und da es…

Artjournaling: Miniartjournal I

Inspiriert von Roxanne Coble habe ich mich die letzen zwei Wochen an mein erstes Artjournal im Miniformat gebastelt. Grundlage war Aquarellpapier und die Bindung ist durchaus verbesserungswürdig, aber es hat mir so viel Spaß gemacht, dass es bestimmt nicht das einzige Minibuch bleiben wird. Hätte nicht geglaubt, dass mir ungeduldigem Mensch so eine Fitzelarbeit Spaß macht.  Das…